Proprietäre Software
Chrome-Apps laufen bald nur noch unter Chrome OS

© Tsiumpa - Fotolia

Google reduziert seine Unterstützung für Chrome-Apps auf das hauseigene Betriebssystem Chrome OS. Nutzer anderer Betriebssysteme werden innerhalb der nächsten beiden Jahre auf Alternativen umsteigen müssen. Schon gegen Ende dieses Jahres sollen neu entwickelte Chrome-Apps nicht mehr im Chrome Web Store für Windows, Mac oder Linux verfügbar sein.

Anzeige

Ab der zweiten Jahreshälfte des kommenden Jahres wird der Chrome Web Store auf diesen Systemen nur noch Themes und Erweiterungen zeigen und von 2018 an werden Chrome Apps dort überhaupt nicht mehr funktionieren. Rahul Roy-Chowdhury, Vizepräsident Product Management bei Google, empfiehlt Entwicklern, ihre Chrome Apps in Web Apps zu migrieren, die auch künftig auf allen Systemen nutzbar sein werden. (Quelle: Google Chromium Blog/db)