Verschlüsselung
Chrome-Browser warnt demnächst vor unverschlüsselten http-Verbindungen

© Google

Ab Januar 2017 wird der Chrome-Browser Nutzer explizit darauf hinweisen, wenn sie eine nicht per SSL verschlüsselte Website aufrufen, wie Google in seinem Security Blog ankündigt. Zunächst soll der Browser allerdings nur solche Websites als „not secure“ kennzeichnen, die Eingabefelder für Passwörter oder Kreditkarteninformationen bieten.

Anzeige

Mittelfristig sollen aber alle unverschlüsselt übermittelten Websites so gekennzeichnet werden. Google begründet den Schritt damit, dass viele Nutzer das Fehlen eines Hinweises auf eine sichere Verbindung nicht als echten Sicherheitsmangel empfänden. Unverschlüsselte Kommunikation über das Web könne jedoch von Dritten mitgelesen und manipuliert werden. (Quelle: Google/db)