Direktnachrichten
Twitter rüstet Messenger-Funktionen auf

© Sidney Cromer – Fotolia

Der Microblogging-Dienst Twitter hat die Möglichkeit, Direktnachrichten an einzelne Nutzer zu senden, um eine Reihe von Funktionen ergänzt. So können Nutzer jetzt nachvollziehen, welche ihrer Kontakte die Direktnachrichten bereits gelesen haben, und direkt am Display beobachten, wer von ihnen gerade eine Antwort verfasst.

Anzeige

Verschickt ein Nutzer einen Link als Direktnachricht, erhalten der oder die Empfänger zudem eine Vorschau auf den verlinkten Web-Inhalt. Ein Alleinstellungsmerkmal sind die neuen Funktionen indes nicht: WhatsApp, der Facebook Messenger und andere Instant Messenger Apps bieten solche Möglichkeiten teils bereits seit mehreren Jahren. (Quelle: Twitter/db)