Miniaturisierung
Kompakter Industrie-PC ist für 10+ Jahre Einsatz gebaut

©  Extra Computer GmbH

Wo lüfter­lose Industrie-PCs im Miniatur­format zum Einsatz kommen, ist zugleich eine mög­lichst lange Verfügbar­keit aller Komponenten von Vor­teil, ob in der Pro­duktion oder bei der Anzeigen­steuerung von Fahrgast­informations­systemen. Der neue Pokini F wird darum bis 2026 lieferbar sein.

Anzeige

Mit Abmessungen von 108 × 24 × 83 mm gehört der Pokini F von Extra Computer zu den kleinsten Rechnern seiner Leistungsklasse. Das Gerät ist mit einem AMD-Ein-Chip-System (SoC) mit einer Taktfrequenz von 1,2 GHz ausgestattet, die im Boost-Modus auf 2,2 GHz erhöht werden kann; dazu kommen ein DDR3-Arbeitsspeicher von bis zu 8 GByte und eine mSATA-SSD mit bis zu 1 TByte Kapazität. Unterstützt wird die AMD-Radeon-R6-Grafikkarte. Damit können zwei Displays gleichzeitig angesteuert werden. Der PC hat standardmäßig einen LAN-Anschluss, den man um maximal drei weitere erweitern kann. Alternativ ist eine Konfiguration mit einem eSATA/USB-2.0-Kombistecker, einem LAN-Anschluss sowie zwei WLAN-Antennenanschlüssen verfügbar. Neben WLAN unterstützt der Pokini F optional auch Bluetooth 4.0. (Quelle: CyberPress/red)