Open Source
Der Call for Lectures der Chem­nitzer Linux-Tage läuft

© Chemnitzer Linux-Tage – TU Chemnitz

Am 11. und 12. März 2017 finden die nächsten Chemnitzer Linux-Tage statt. Vor wenigen Tagen begann nun der Call for Lectures, mit dem die Ver­anstalter um Vor­träge, Work­shops und Pro­jekte bitten. Das Motto der Ver­anstaltung lautet dieses Mal: „Barrieren ein­reißen“. Daher soll auch der Schwer­punkt der Vor­träge auf Pro­jekten für Men­schen mit Ein­schränkungen liegen.

Anzeige

Barrieren werden aber beispielsweise auch durch schwer verständliche Dokumentationen, Mängel bei der Bedienerführung oder durch inkompatible Schnittstellen aufgebaut. Daneben soll eine Auswahl an grundlegenden Themen rund um Linux und Open-Source-Software angeboten werden.

Der Call for Lectures läuft noch bis zum 8. Januar 2017. Die Chemnitzer Linux-Tage öffnen im kommenden Jahr bereits zum 19. Mal ihre Tore; sie haben sich in den vergangenen Jahren zu einer der wichtigsten Veranstaltungen zu Linux und Open Source im deutschsprachigen Raum entwickelt. Seit 2010 verleiht der Serverhersteller Thomas Krenn in diesem Rahmen den Thomas-Krenn-Award für herausragende Open-Source-Projekte. Die Ausschreibung für den kommenden Wettbewerb erfolgt in den nächsten Tagen. (Quelle: Chemnitzer Linux-Tage/rf)