Deutsche Bahn
Fahr­gäste be­kommen ge­bündeltes Mobil­funk-WLAN

© Deutsche Telekom AG

Das WLAN bekommen die Züge der Deutschen Bahn natur­gemäß aus der Mobil­funk­luft. Das Multi-Provider-System des schwe­dischen Aus­rüsters Icomera nutzt dazu die unter­schied­lichen Mobil­funk­netze inner­halb Deutsch­lands und bündelt die zur Ver­fügung stehenden Kapazi­täten. Die Tele­kom liefert dabei die Daten­leitung auf Basis ihres Mobil­funk­netzes und schafft somit die Band­breiten­voraussetzung für die WLAN-Versorgung.

Anzeige

Damit ist die Telekom einer der größten Lieferanten von Datenvolumen für das neue, kostenlose WLAN-Angebot im Schienenverkehr: Noch bis zum Jahresende will die Bahn allen Passagieren der ersten und zweiten Klasse in den rund 250 Zügen ihrer ICE-Flotte kostenloses WLAN anbieten. Außerdem rüstet sie in Zusammenarbeit mit den Mobilfunkanbietern bis Ende 2018 auch einen Großteil ihrer Fernverkehrsflotte (ICE/IC) mit neuen Mobilfunkrepeatern aus. (Quelle: CyberPress/red)