Endpoint Management
ACMP 5.1.3 gibt Admins neue Automatik­funktionen

Routine­aufgaben sind nicht nur lästig und fehler­trächtig, sondern bergen bei allen Ab­läufen auch das meiste Potenzial für Opti­mierung. In genau diese Richtung geht die ACMP-Suite in Version 5.1.3, mit der sich komplexe IT-Systeme noch ein­facher ver­walten las­sen sollen, unter anderem mit einer Regel-Engine für den Help­desk und einem Zeit­schalter für Client Commands.

Mit der Regel-Engine der Aagon-Software kann man – ähnlich wie bei Outlook – Aufträge gezielt automatisch zuweisen; dazu dienen Parameter wie Stichwort, Ticket-Ersteller, Art des Tickets usw. Zusätzlich zu den bereits bestehenden Timings kann der Administrator in Version 5.1.3 definieren, ob ein Client Command sobald wie möglich, bis zu einem bestimmen Zeitpunkt oder aber ab einem bestimmten Zeitpunkt ausgeführt werden soll. Ein eiliges Software-Update oder ein Windows-Patch lässt sich dank direkter Wake-on-Lan-Integration auch dann installieren, wenn der PC ausgeschaltet ist. Die Funktion Bulk Change wiederum ermöglich das zeitgleiche Abarbeiten mehrerer Tickets, was zum Beispiel dann praktisch ist, wenn der Admin die Tickets abwesender Mitarbeiter in einem Rutsch neu zuweisen möchte.