Open Journalism
Mozilla unter­stützt Kampf gegen Fake News

© CUNY Graduate School of Journalism

Mozilla engagiert sich bereits seit Jahren im Bereich Jour­nalis­mus. Neuestes Projekt der Organi­sation ist die News Integrity Initiative, die Fake News den Kampf angesagt hat. Gemein­sam mit Face­book, der Ford Foun­dation, dem Craig Newmark Phil­anthropic Fund, dem Democracy Fund, der Knight Foundation, der Tow Foundation, AppNexus und Beta­works hat Mozilla ein Start­kapital von 14 Millionen US$ gestiftet. Die News Integrity Initiative soll zu­künftig als unab­hängiges Projekt an der CUNY Graduate School of Jour­nalism organisiert werden.

Mittlerweile ist bereits eine ganze Reihe weiterer Mitglieder dazugestoßen, darunter aus Deutschland die Hamburg Media School und das ebenfalls in Hamburg beheimatete Hans-Bredow-Institut für Medienforschung.

Das ist jedoch nicht das einzige Open-Journalism-Projekt, das von Mozilla unterstützt wird. Bereits seit 2011 läuft OpenNews, das auch von der bereits erwähnten Knight Foundation gefördert wird und offene Technologien und Prozesse im Journalismus erforscht und unterstützt. Mozilla hat OpenNews in diesem Jahr als unabhängige Organisation freigegeben, das Projekt ist nun unter dem Dach der kalifornischen Nonprofit-Organisation Community Partners untergekommen. Zudem läuft auch noch das gemeinsam mit der New York Times und der Washington Post gegründete Coral Project, das Open-Source-Lösungen für News-Seiten entwickelt und engere Verbindungen zwischen Journalisten und Gesellschaft fördern will.