IFA 2017
Hagen Rickmann und Marco Börries starten Magenta­Business POS

Kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) digitale Lösungen bieten, die bislang nur den Großen vorbehalten waren, damit sie wettbewerbsfähig bleiben – das ist die Idee hinter der Partnerschaft, die Hagen Rickmann, Geschäftsführer von Telekom Deutschland und Marco Börries, Gründer und CEO von enfore auf der IFA in Berlin unterzeichnet haben.

MagentaBusiness POS heißt die digitale Komplettlösung für Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister, die ab dem 22. September in Deutschland erhältlich ist. Sie umfasst speziell für das lokale Ladengeschäft entwickelte Hardware von enfore, mit der Nutzer Zugang zu einer Plattform mit kostenfreien Software-Modulen erhalten.

Weil kleinste und kleine Unternehmen mit Begriffen wie CRM oder ERP wenig anfangen können, knüpft die Lösung direkt an der Kasse an: Sie sei „das Tor zur digitalen Welt“. Mit MagentaBusiness POS würden Geschäftskunden ohne eigene IT-Abteilung direkten Zugriff auf die vorbereitende Buchhaltung, Personalplanung und Kundenmanagement erhalten. Die enfore-Software ist kostenfrei und soll auch auf iOS- und Android-Endgeräten funktionieren.