Industrie 4.0
Operatio­nal Techno­­logy ge­hört mit zur IT-Sicherheit

NTT Security hat seit Kurzem eine Kombi­nation aus Be­ratungs­diensten und Managed Security Services für In­dustrie-4.0-Sze­narien im Programm: IT/OT Inte­grated Security Services. Das Unter­nehmen will damit die Sicher­heit von Infor­mations­techno­logie (IT) und Operatio­nal Techno­logy (OT), also von Sen­sorik und Maschinen­intelligenz in Pro­duktions­systemen und kriti­schen Infra­strukturen verbinden.

Zur Beratung zählen vor allem die Bestandsaufnahme der zu erfassenden Komponenten und die entsprechende Risikoanalyse, aus der sich geeignete Sicherheitsmaßnahmen ableiten lassen (Netzwerksegmentation, Filterung von OT-Protokollen etc.). Die Managed Services leisten dann eine kontinuierliche Überwachung mit (vorausschauender) Erkennung und Abwehr von Cyberangriffen auf industrielle Steuerungssysteme. Als Realbeispiele für Bedrohungen in jüngerer Zeit nennt NTT Security Stuxnet, WannaCry, CrashOverride sowie die grassierende Industriespionage. Anwendungsbereiche sieht das Unternehmen etwa in Fabriken, bei Produktionsanlagen, Versorgungsunternehmen und Krankenhäusern.