Linearantriebe
Schmier­freie Ge­winde­muttern laufen leiser

Kom­po­nen­ten für die Linear­technik sol­len leise, schnell und prä­zise ar­bei­ten, und zwar mög­lichst lange. Dazu sind zuverlässige Ge­win­de­triebe er­for­der­lich, die auch mit hohen Dreh­zahlen klar­kommen. Daher hat der Motion-Plastics-Spe­zialist Igus sein Ge­win­de­mutter­programm für Steil- und Trapez­gewinde­spindeln um den Werk­stoff Iglidur E7 erweitert.

Die Gewindetriebe bestehen normalerweise aus zwei Komponenten: der Spindel und der dazugehörigen Mutter. Bei hohen Drehzahlen der Spindel geraten Gewindemuttern aus Standardkunststoffen oder Metall häufig an ihre Grenzen. Die Muttern aus Iglidur E7 sind speziell für Anwendungen mit hohen Drehzahlen bei geringen Lasten und kleinen Bauraum ausgelegt, sie lassen sich sicher, schnell und geräuscharm verstellen. Daher eignet sich ihr Einsatz beispielsweise in Kaffeevollautomaten, 3D-Druckern oder auch in der Labortechnik.

Iglidur E7 ist ein weiches Hochleistungspolymer, das bereits Festschmierstoffe enthält – die Muttern können also auf Öle und Fette verzichten. Untersuchungen im Igus-Labor haben gezeigt, dass die Lebensdauer der Iglidur-Komponenten deutlich höher ist. Hinzu kommt noch, dass Igus ein passendes Steilgewindesortiment anbietet: Die Dryspin-Produkte zeichnen sich durch flache Flankenwinkel, eine asymmetrische Geometrie und abgerundete Zahnflanken aus, was einen höheren Wirkungsgrad und einen leisen und vibrationsarmen Lauf sicherstellt.

Damit Kunden und Anwender bequem den passenden Linearantrieb inklusive Mutter finden, gibt es bei Igus das Online-Tool Gewindetriebe Experte. Auf der diesjährigen Hannover Messe (23.–27. April 2018) wird Igus mit seinen aktuellen Energieführungssystemen in Halle 17 am Stand H04 zu finden sein.