bauma 2019
Leichte Alu-Verlade­schienen halten 2200 kg aus

© Mauderer Alutechnik GmbH

Wo Baumaschinen und anderes schweres Gerät trans­portiert werden, braucht es Auf­fahr­rampen und Ver­lade­schienen. Was Mauderer auf diesem Gebiet zu leisen ver­mag, zeigt der Spe­zia­list in den Be­reic­hen Steig- und Ver­lade­technik auf der kom­men­den bauma 2019 (8.–14. April) in München.

Das Allgäuer Traditionsunternehmen aus Lindenberg im Allgäu zeigt dort in Halle C5 am Stand 440 unter anderem seine neue verstärkte SuperGrip-Verladeschiene, die bis zu 2200 kg aushält und auch unter widrigen Bedingungen optimalen Halt gibt. Weil diese Auffahrrampen mit großer Sorgfalt aus hochfestem Aluminium-Strangpressprofilen gefertigt werden, sind sie um ein Vielfaches leichter und einfacher zu handhaben als vergleichbare Stahlschienen. (Für ganz große Kaliber wie Erdbewegungsmaschinen mit Stahlketten hat Mauderer die Schwerlastschienen aus dem XO-Programm mit einer Tragkraft von über 26 t.)

Die SuperGrip-Schienen haben speziell griffige, stark perforierte Fahrflächen, die auch bei stark verschmutzen Reifen auf lehmigem Untergrund oder im Schnee ein Abrutschen verhindern. Bei den SuperLeicht-Schienen wiederum liegt der Fokus eher auf Gewichtsvorteil; hier sind Lasten bis 2200 kg machbar. Gedacht sind die Schienen für kompaktere Geräte im Garten- und Landschaftsbau oder leichtere Fahrzeugen wie Motorräder. Ein extralanges Auflager (226 mm) stellt schonende Übergänge sicher, sodass Stoßstange, Kunststoffverkleidungen etc. nicht beschädigt werden. Ebenfalls praktisch: Die klappbare Variante lässt sich quasi halbieren und bequem im Pkw oder auf dem Anhänger verstauen.