Industrie 4.0
Intelligenter Licht­vorhang misst Volumen im Schnell­durchlauf

© Leuze electronic GmbH + Co. KG

Rechtzeitig zur SPS in Nürn­berg haben die Sensor­techniker von Leuze electronic einen „messenden Licht­vorhang“ heraus­gebracht. Das 3D-Kontur­mess­system CMS 700i erkennt im Durch­lauf die Kontur und Lage be­lie­bi­ger Objekte – be­sonders prak­tisch ist das für die fehler­freie Ein­lagerung von Waren.

Anzeige
© Heise Events

Das CMS 700i basiert auf den messenden Lichtvorhängen CML 730i und nimmt auch Überstände und Ausbauchungen wahr, unabhängig von deren Oberflächenbeschaffenheit. Das ist wichtig, weil derartige Unregelmäßigkeiten sonst leicht für Ärger bei der automatischen Einlagerung oder gar zu Anlagenstillstand führen könnten. Sogar Flaschen, Folienbeutel und andere flache Gegenstände erkennt das System zuverlässig – ohne Kamera. Kleiner als 5 × 50 × 50 mm³ sollten die Warenpakete allerdings nicht sein. Per Ethernet-TCP/IP- bzw. Profinet-Schnittstelle ist das CMS 700i auch flott integriert. Das System kann außerdem zusätzliche Peripheriedaten, beispielsweise von Barcodelesern und Waage, einsammeln und mit Zeitstempel durchschleifen. Es eignet sich damit für Neu- und Bestandsanlagen der Intralogistik gleichermaßen. Auf diese Weise lässt sich etwa die Beladung von Paletten optimieren oder der Wareneingang effizienter gestalten.

Leuze electronic hat das Komplettsystem unter einer einzigen Artikelnummer mit allen nötigen Komponenten (Schaltschrank, Befestigungselemente und Verbindungstechnik) zusammengefasst. Die Inbetriebnahme und kundenspezifische Anpassung geschieht per intuitiver WebConfig-Oberfläche, ebenso die Fernwartung. Die einzelnen Komponenten lassen sich im Bedarfsfall per Plug and play einfach austauschen.

Das international tätige Unternehmen aus dem baden-württembergischen Owen ist mit derartigen Automatisierungslösungen ausgesprochen erfolgreich: Auf der letztjährigen SPS (IPC Drives) konnte es mit den Sicherheitslichtvorhängen MLC 500 den 1. Platz im GIT Sicherheit Award gewinnen, außerdem, diesmal mit dem MLC 530, den Best of Industry Award 2019 (in der Kategorie Automatisierung) sowie erst vor wenigen Tagen auf der Motek in Stuttgart – abermals mit dem SPG-Verfahren (Smart Process Gating) – den 2. Platz im handling award 2019. Auf der kommenden SPS in Nürnberg (26.–28. November 2019) ist Leuze electronic mit dem aktuellen Portfolio zu Arbeitssicherheit und Intralogistik vertreten (Halle 7A, Stand 230) – auch mit dem CMS 700i.