Was stark nachverdichtete IT kühl genug hält

Technologien wie die Block­chain mit ihren rechen­intensiven Krypto­algorithmen, umfang­reiche Big-Data-Analysen sowie das IoT mit seinen Echt­zeit­daten­strömen bringen die bestehen­den IT-Infra­strukturen an ihre Leistungs­grenzen. Mehr Rechen­power pro Quadrat­meter erfordert meist auch neue Kühllösungen.

Wann analoges Vertrags­management zu teuer kommt

Das alte Vertrags­wesen gerät gerade aus den Fugen – Unter­nehmen gehen dabei große Risiken ein. Optimal wäre eine kon­solidierte 360-Grad-Sicht auf das Ver­trags­werk samt allen pro­dukt­bezogenen Infor­ma­tio­nen. Warum also Ver­träge nicht lieber aus dem Product Life­cycle Manage­ment heraus verwalten?

Was gegen teure Fehl­lizenzierungen hilft

Viele große Unter­nehmen haben in ihrem Rechen­zentrum eine gemischte Software­landschaft aus IBM, Oracle, Micro­soft etc. im Ein­satz. Dabei kommt es regel­mäßig zu un­beabsichtig­ten Ver­stößen gegen die Lizenz­bestimmungen der Her­steller. SAM-Tools können helfen, sind aber alleine noch keine Lösung.

Was die ärgsten Probleme beim RZ-Bau vermeidet

Nach den ersten Wochen im neuen RZ fragt man sich oft, wer das nur geplant hat. Meist waren es ganz solide Leute. Das Problem be­steht eher darin, dass IT und TGA, Geschäfts­führung und Planungs­büros eigene Sprachen sprechen und sich nur un­gern ab­stimmen. Das führt regel­mäßig zu bösen Überraschungen.

Wie Data­center den Aus­bau energetisch verkraften

IT-Verantwortliche stehen vor der Auf­gabe, die Weichen zu stellen, um ihr Rechen­zentrum auf kommende An­forderungen vor­zu­bereiten. Denn die digitale Trans­formation führt dazu, dass IT-Systeme weiter aus­ge­baut werden und neue IT-Infra­strukturen ent­stehen – und zwar eher explosions­artig als schrittweise.

Warum die Banken ihre IT-Infra­struktur radikal umstellen

Viele Banken und Ver­mögens­verwalter sehen sich mit der schwie­rigen Aufgabe kon­frontiert, ihr Auf­wands-Ertrags­verhältnis um 15 % oder mehr zu ver­bessern, wenn sie im neuen, digitalen Banking-Zeit­alter bestehen wollen. Die Frage der eigenen Fertigungs­tiefe gewinnt damit an ent­schei­den­der Bedeutung.

Wie Rechen­zentren auf um­fassende Auto­mation umstellen

Während manche Unter­nehmen sich nur zögerlich daran wagen, einzelne IT-Silos zu auto­matisieren, streben andere schon nach holistischer, also ganz­heit­licher Auto­mation. Ein solches Konzept bezieht das komplette Data­center mit ein, das auf diese Weise zum hoch­auto­matisierten Rechen­zentrum werden soll.