Was bei Mietstaplern zu beachten ist

Wenn die Konjunktur plötzlich anzieht, fällt schnell auf, ob die Flurförderzeuge im Betrieb überhaupt ausreichen. Für eine Auftragsspitze groß einkaufen will niemand. In solchen Fällen ist mieten oft eine praktische Lösung. Dieser Schwerpunktbeitrag sagt, was gute Anbieter auszeichnet.

Wann Unternehmen auf Google+ dürfen

Vermutlich erst, wenn das soziale Netzwerk eine kritische Normalmasse beisammen hat. Seinen fulminanten Teststart will das soziale Netzwerk offenbar nicht mit Firmen belasten. Gerald Strömer hat es sich näher angesehen und tippt auf ein Geschäftsmodell, das unverwässerte Bewegungsprofile braucht.

Interview:Urs Tannò
Wenn eine Führungskraft über Nacht ausfällt

Dann spürt das Unternehmen die Leerstelle schmerzlich. Für solche Krisen gibt es Interim-Manager, die das Mandat übernehmen und einspringen, damit das Schiff auf Kurs bleibt. Von Urs Tannò wollten wir im Interview wissen, wie sich seine Leute qualifizieren und welche Risiken das Unternehmen eingeht.

Womit Geschäftsgründer rechnen müssen

Jenseits von Business Plan und Geschäftsmodell, Finanzierung, Ausstattung und den ganzen Einzelheiten vom Anlauf bis zum Abschluss stellen Ämter und Anmeldungen die Haupthürde für junge Starter dar. Der schwerste Gegner in dieser Liga ist für Neueinsteiger das Finanzamt.

Merchandising
Geschäftsmodell Merchandising

Neue oder noch unbekannte Produkte lassen sich unter dem Namen einer bereits eingeführten Marke oder eines Medienstars aus Sport, Film und sogar aus dem Zoo – wie Eisbär Knut – hervorragend verkaufen. Das Geschäftsmodell beschreibt der Beitrag „Merchandising“.