Beruf Robotik-Experte
Wann wir eigene Roboterberater brauchen

Immer öfter über­nehmen intelli­gente Roboter die Haus­arbeit. Markt­forscher sagen hier für die kom­menden Jahre eine rasante Ent­wick­lung voraus. Damit könnten auch neue Berufe wie der des Roboter­beraters entstehen. Gutes Geld und span­nende Auf­gaben für Robotik-Experten bietet die Industrie aber schon heute.

Edge-Container
Was den Bedarf an Edge-Containern treibt

Daten werden heute über­all pro­du­ziert: von An­wendern mit Mobil­geräten, von Sen­soren in Smart Cities und Smart Factories, von auto­nomen Fahr­zeugen etc. Ab­ge­sehen von Fragen des Daten­schutzes geht es in dieser schönen neuen Welt vor allem um schnelle Zu­griffs­zeiten. Das ver­ändert den RZ-Bau grundlegend.

Speichertechnologie
Was uns HAMR und Mach.2 versprechen

Nach jüngsten Daten von IDC soll das welt­weite Daten­aufkommen bis 2025 un­ge­bremst auf 175 Zetta­byte an­wachsen und allein im Wirt­schafts­raum EMEA 48,3 Zetta­byte erreichen. Neben Video ist das IoT der größte Treiber. Rechen­zentrums­betreiber sollten dringend neue Storage-Techno­logien im Auge behalten.

Versicherungen mit künstlicher Intelligenz
Wofür Ver­si­che­run­gen KI-Ex­per­ten brauchen

Ein Versicherungs­vertrag ist im Kern nichts anderes als eine Wette: Falls etwas pas­siert, ge­winnt der Ver­sicher­te; so­lange nichts pas­siert, ge­winnt der Ver­siche­rer. Daran än­dert auch künst­li­che In­tel­li­genz nichts. Aber KI-Experten kön­nen ent­schei­dend dazu bei­tra­gen, dass es bei der Wette fair zugeht.

Digital Farming in Bayern
Wo Melk­roboter die Stall­arbeit übernehmen

Heute ernährt ein Bauer 149 Menschen, 1949 waren es noch zehn. In dieser Zeit hat sich die Ar­beit auf dem Feld und im Stall ge­waltig ge­wan­delt, und die Land­wirt­schaft ist nicht weniger tech­ni­siert als andere Wirt­schafts­zweige. Ex­per­ten spre­chen wie von der In­dustrie 4.0 be­reits von der Land­wirt­schaft 4.0.

New Work
Wie die Arbeits­welt von morgen aussieht

Die Digitalisierung ver­ändert unsere Arbeits­welt – und die unserer Kinder: Zwei Drittel der Jobs im Jahr 2035 gibt es heute noch nicht. Vor allem junge Be­schäf­tig­te, Ab­sol­ven­ten und Young Pro­fessio­nals be­grüßen diese Ent­wicklung mehr­heit­lich, denn New-Work-Konzepte bieten ihnen zahl­reiche Chancen.

Digitalisierungsindex
Wie Firmen heraus­finden, wo sie digi­tal der­zeit stehen

Wie steht’s eigentlich mit der digitalen Trans­for­mation in mei­nem Unter­nehmen? Um diese Frage be­ant­wor­ten zu kön­nen, nutzen immer mehr Ver­ant­wort­li­che the­men­spezi­fi­sche Assess­ment-Tools auf di­gi­ta­len Platt­formen. Inter­essant ist dabei vor allem der di­rekte Ver­gleich nach Branche, Fir­men­größe etc.