Brand Positioning Statement

Aus MittelstandsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Produkte für den Markt beschreiben

Von Hans Klumbies

Das Brand Positioning Statement (BPS) liefert eine knapp und präzis formulierte Antwort auf die entscheidende Frage: Was schätzt der Käufer an unserer Marke, und was zeichnet sie ganz besonders aus?

Am besten trennt man das Problem in die folgenden sieben Einzelfragen auf:

  1. Welchen Namen verwenden Kunden oder Verbraucher für den Markennamen?
  2. Wie würden Kunden den Markt beschreiben, in dem sich die Marke durchsetzen soll?
  3. Wie sieht die Zielgruppe aus, auf wen ist die Marke zugeschnitten?
  4. Welchen rationalen oder emotionalen Nutzen vermittelt die Marke?
  5. Welche Leistung bzw. welches Ergebnis verspricht sich der Kunde, wenn er dieser Marke den Vorzug gegenüber einer anderen gibt?
  6. Wie grenzt sich die Marke vom Wettbewerb ab und welche Vorzüge hat sie gegenüber Konkurrenten im gleichen Marktsegment?
  7. Welches Image und welche Empfindungen verbinden Kunden mit der Marke?

So gesehen umfasst das Brand Positioning Statement mehr als das Alleinstellungsmerkmal (USP) einer Marke. Es definiert nämlich außerdem die Zielgruppe und formuliert den Nutzen, den die Marke den Kunden bringen soll.

Nützliche Links