Geschenkpolicen als Kundenbindungsinstrumente

Aus MittelstandsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spaßversicherungen erhalten die Kundenbeziehung

Von Eike Schulze

Nicht nur ernsthafte, sondern auch ganz unglaubliche Versicherungen können für Unternehmen interessant sein: Wer seinem Geschäftspartner ein besonderes Geschenk zum Geburtstag, Firmenjubiläum oder zum Jahreswechsel überreichen will, kann preiswert originelle Policen vergeben. Auf diese Weise bleibt das Unternehmen in Erinnerung – zumindest für die Dauer der Versicherung. Doch so ausgefallen das auch ist, man sollte den Beschenkten schon kennen, sonst wirkt diese Art Präsent schnell deplaziert.

Die Versicherungswirtschaft hat mittlerweile auch die ganz besonderen Fälle entdeckt. Dabei entstanden auch die Spaßpolicen – mehr eine Art Wette auf den Ernstfall als eine Versicherung im herkömmlichen Sinne. Im Angebot sind die unterschiedlichsten Ideen, eine irrwitziger als die andere.

Ungewöhnliches für Geschäftspartner

So haben notorische Lottopechvögel am Ende doch noch Glück. Denn wer ständig die falschen Zahlen auf seinem Schein ankreuzt, kann sich gegen die Pechsträhne versichern: Lottospieler, die ein Jahr lang nie mehr als einen Richtigen auf ihrem Tippschein haben, streichen – je nach Versicherungssumme – ein Trostpflaster zwischen 2500 und 10.000 Euro ein. Für solche und andere kuriose Wechselfälle des Lebens bietet The Hullberry Insurance Company in Amsterdam Versicherungsschutz. Seit 1985 hat sich die Gesellschaft originellen Versicherungspolicen verschrieben. Inzwischen ist das Unternehmen auch in Deutschland registriert, und so können die Policen auch hierzulande erworben werden.

Eine Versicherung gegen das Kidnapping durch Außerirdische ist ebenso im Angebot wie gegen Benzinwucher, Falschbetankung (Benzin statt Diesel) oder Funkstille beim Handy; aber auch Vätern, die im Kreißsaal schwächeln und einen Ohnmachtsanfall erleiden, kann per Police geholfen werden.„Diese Versicherungen sind wie eine Wette auf den Ernstfall“, so Knut Karsten Eicke, Präsident von Hullberry Insurance, „aber das Risiko wird nur übernommen, wenn die Chancen gut stehen, dass die Versicherung gewinnt.“ So wurde unlängst das Ansinnen eines amerikanischen Fernsehsenders abgelehnt, der sich gegen das Nichtsterben des Papstes versichern wollte – abgelehnt, wohlgemerkt, nicht aus Pietätsgründen, sondern weil das Risiko zu hoch ist. Sich selbst sieht die Versicherungsgesellschaft als den Lausbuben unter den Versicherungsunternehmen, der die Marktnische für lustige Versicherungen besetzt.

Gerade für Überängstliche hält Eicke ein ganzes Arsenal an Angeboten bereit. Wenn der DAX um 75 % im Jahr in die Knie geht, winkt Bares. Diese Börsencrashpolice kann auch noch für vier weitere Indizes erstanden werden. Auch wer Befürchtungen hat, dass er im Lift stecken bleibt, kann sich versichern. Beliebt sind auch Abschlüsse gegen den Abstieg des Lieblingsvereins aus der Fußballbundesliga; dann bekommt der Versicherte die Versicherungssumme als Entschädigung.

Die Prämien für die Einmalpolicen sind dabei moderat. Der Spaß beginnt in der Regel bei 12 Euro und liegt in der höchsten Versicherungsstufe bei 28 Euro. Die Höhe der Versicherungssumme ist dabei von den einzelnen Versicherungen abhängig. Sie beträgt meist zwischen 100 Euro bis 2500 Euro.

Eine weitere Gesellschaft, die aberwitzige Versicherungen im Programm hat, ist der Londoner Versicherungsmakler Goodfellow Rebecca Ingrams Pearson (GRIP): vom Werwolfsbiss über Entführung durch Aliens bis zur unbefleckten Empfängnis. Allerdings sind diese Produkte auf dem deutschen Markt noch nicht erhältlich.

Unwahrscheinliches als PR-Idee

Doch wer kauft die verrückten Versicherungen? Meistens werden die Verträge an Freunde oder Geschäftspartner verschenkt, aber auch immer mehr Unternehmen kommen auf den Geschmack und verwenden die Verschenkpolicen als PR- und Werbegag. So gibt es inzwischen Autohäuser, die ihren Kunden beim Autokauf gleich die Police gegen Benzinwucher schenken. Steigt der Kraftstoffpreis in den nächsten zwölf Monaten um mehr als 15 %, übernimmt die Versicherung den Mehrpreis für 1000 Liter.

Vor einiger Zeit legten die KarstadtQuelle-Versicherungen eine Sonnenausfallversicherung für Sonnenbrillenkäufer auf, die das Objekt der Begierde bei Apollo-Optik erstehen. Hier wird finanziell entschädigt, wenn die Sonne in Deutschland in den Sommermonaten weniger als 600 Stunden vom Himmel brennt.

Ungenormtes nach Maß

Wer selbst eine pfiffige Idee für eine Versicherung hat, für den hat übrigens die The Hullberry Insurance Company ein offenes Ohr. Die Idee wird dann umfassend geprüft, mit der Fragestellung ob der Versicherer das Risiko tragen möchte. Über diesen Weg können Unternehmer selbst einzigartige Geschenke zur Kundenbindung entwickeln, die zu ihrem Geschäftsmodell passen.

Nützliche Links