Anzeige

Original HP Toner

Aus MittelstandsWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bestes Material macht perfekte Ausdrucke

luchshen

Von Laura Schönrock im Auftrag von Hewlett-Packard GmbH

Mitte August 2013 verkündete der Branchenverband BITKOM, dass 81 % der Bundesbürger weiterhin Papierdokumente bevorzugen. Vor allem Verträge und offizielle Dokumente wollen die Verbraucher in Papierform haben. So wird das papierlose Büro auf absehbare Zeit reines Wunschdenken bleiben. Unternehmen müssen folglich mit effizienten und kostengünstigen Drucklösungen arbeiten, die eine hohe Qualität liefern. Doch der preislich günstigere Toner ist am Ende nicht unbedingt der beste und kosteneffizienteste.

Aus einer aktuell von Spencerlab Digital Color Laboratory durchgeführten Studie wird ersichtlich, dass Endkunden mit Original-HP-Tonerkartuschen durchgängig eine hohe Qualität erwarten können. Mehr als die Hälfte der Fremdtoner erweisen sich in Tests als unzuverlässig. Von Original-HP-Tonerkartuschen können Nutzer hingegen durchgängig eine hohe Qualität erwarten; dies spart Unternehmen Zeit und Kosten.

Auch die Stiftung Warentest prüfte in der Oktoberausgabe 2012 die Qualität von Tonerkassetten für Laserdrucker und stellte fest, dass keine der drei getesteten Fremdtoner die Druckqualität von HP erreichen konnten.¹ Zudem sind die HP-Monochrom-Toner bis zu 50 % günstiger als wiederbefüllte Tonerkassetten, wie bereits eine QualityLogic-Studie ausgewiesen hatte.

Recycling ist gut zur Umwelt

HP investiert nicht nur Forschungsgelder und Entwicklungszeit in neue Toner, sondern auch in deren Recycling. Beispielsweise sind 35 % aller Plastikteile der Tonerkartuschen aus recyceltem Material – nämlich ehemaligen Kassetten. Das Programm HP Planet Partners gewährleistet die einfache und kostenlose Rückgabe verbrauchter Tonerkassetten.

Hp-Logo.jpg

Hewlett-Packard
HP, das weltweit größte Technologie­unternehmen, ver­einfacht den Umgang mit Technologie für Privat­personen und Unter­nehmen – mit einem Angebot, das die Bereiche Drucken, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastruktur umfasst.


Hewlett-Packard GmbH, Herrenberger Str. 140, 71034 Böblingen, Tel. 0800-2660266 (gebührenfrei innerhalb Deutschlands), firmen.kunden@hp.com, www.hp.com/de

Als eines der ersten Unternehmen ist HP darüber hinaus ISO-14001-zertifiziert – dies ist der freiwillige internationale Standard für Umweltmanagement. Auch beim Thema Energieeffizienz liegt HP vorne: Die neueste Generation der monochromen HP-LaserJet-Druckkassetten mit energieschonendem Toner spart bei jeder gedruckten Seite bis zu 35 % Energie ein.²

HP-Aktion spart doppelt und dreifach
Zusätzlich zur Forschung investiert HP auch in seine Kunden und bemüht sich immer wieder um attraktive Angebote. So lassen sich derzeit beim Kauf von ausgewählten Original-HP-Doppel- und -Dreierpacks bis zu 20 % der Druckkosten im Vergleich zum Kauf der Einzelkartuschen sparen – dies sind 10 % mehr, als sich üblich einsparen lässt. Mehr zur dieser Aktion steht unter hp.com/de/Toner-20Prozent.

Fazit: F&E-Investitionen zahlen sich aus

Damit der Channel seinen Kunden immer die besten Produkte anbieten kann, investiert HP pro Jahr ca. 1 Mrd. US$ in die Forschung und Entwicklung seines Zubehörs. Ein weiterer Vorteil bei der Verbesserung der Produkte sind zudem die gemeinsame Produktentwicklung der Kassetten, Drucker und Multifunktionsgeräte.

Schließlich garantiert das Kassettendesign den Kunden die Zuverlässigkeit des gesamten Drucksystems. Und nur ein zuverlässiges System garantiert dem Channel zufriedene Kunden, die wieder kaufen und Empfehlungen aussprechen.

Nützliche Links


¹ Stiftung Warentest: „Ein bisschen was sparen“, Ausgabe 10/2012, S. 47 ff.

² Für die Berechnung der Energieeinsparungen wurde ein Vergleich zwischen einem herkömmlichen HP-Toner und dem neuen energieeffizienten HP-Toner herangezogen. Der angegebene Energieverbrauch für das Drucken einer Standardtestseite wird durch die Anzahl der gedruckten Seiten geteilt. Die tatsächlichen Einsparungen können hiervon abweichen.