CeBIT Smart Energy Management

GreenCom steuert die örtliche Stromsituation

Ein internationales Konsortium, dem u.a. das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informations­technik FIT angehört, präsentiert zurzeit auf der CeBIT, am Messe­stand der Fraunhofer-Gesell­schaft (Halle 9, Stand E40) das Projekt GreenCom. Ziel ist die Ent­wicklung und Erprobung eines Smart-Energy-Management­systems, das den Strom­verbrauch auf lokaler Ebene intelligent steuern kann. +++

CeBIT Windenergie

Fraunhofer-System vermisst rotierende Windräder

Wie das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB erklärt, schwingen Windräder auch bei normalen Windgeschwindigkeiten bis zu einen Meter mit. Da dies eine große Belastung für das Material sei, prüfen Betreiber mithilfe von Sensoren, die in Turm und Rotorblättern eingebaut sind, kontinuierlich die Stärke der Schwingungen. Ein umfassendes Schwingungsmuster der gesamten Anlage sei damit aber nicht möglich. Momentan stellen die Forscher daher auf der CeBIT, am Messestand der Fraunhofer-Gesellschaft (Halle 9, Stand E40) ein technisches System vor, mit dem die Schwingungsanalyse umfassend für die gesamte Anlage und aus mehreren hundert Metern Entfernung funktionieren soll. +++

E-world energy & water

Telekom bietet Smart-Metering-Baukasten zur Miete

Die Deutsche Telekom wird auf der E-world in Essen (11.–13. Februar 2014) eine neue Baukastenlösung für Smart Metering vorstellen. Das Funktionsspektrum reicht vom Zählerauslesen bis zur Rechnungsstellung. Die SaaS-Lösungen sind modular aufgebaut und sollen sowohl einzeln, als auch kombiniert zum monatlichen Festpreis zur Verfügung stehen. +++

Prost Energiewende!

Kühles Bier sorgt für warme Gasträume

Ein findiger Gastwirt in Nordrhein-Westfalen speist die Abwärme seiner Bierkühlanlage in ein neu installiertes Heizsystem mit zentralem Wärmespeicher ein. Er erwartet dadurch Einsparungen bei den Energiekosten von 50 %. +++

Statistisches Bundesamt

Erzeuger- und Verbrauchspreise gehen auseinander

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, lagen die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte im November 2013 um 0,8 % niedriger als im November 2012. Dabei standen die niedrigeren Preise für Energie und Vorleistungsgüter einem Plus bei den Verbrauchsgütern gegenüber: Destatis zufolge kostete Energie im Durchschnitt 2,1 % weniger als im November 2012. +++

Elektromobilität

E-Scooter mit Sitzplatz passt in den Kofferraum

Einen elektronischen Miniroller, den man im Stehen oder Sitzen fahren kann, hat die amerikanische Firma Acton entwickelt. Die Höchstgeschwindigkeit des Gefährts beträgt 20 km/h bei einer maximalen Reichweite von 15 km. Damit das City-Mobil in die Produktion gehen kann, sucht der Erfinder und Unternehmensgründer Peter Treadway über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter noch Investoren. +++

Fraunhofer ISE

Hochkonverter nutzen Infrarotstrahlung für Solarzellen

Die Wärmestrahlung der Sonne ist für Silizium-Solarzellen größtenteils verloren. Hochkonverter können jetzt aber die Infrarotstrahlung in nutzbares Licht umwandeln. Forscher nutzen diesen Effekt nun erstmals für die Stromerzeugung. +++

Fachmesse K

Was die Kunststoffbranche zu sehen bekam

Besucher aus 120 Nationen haben die Fachmesse K in Düsseldorf besucht. Gussmaschinen, Folienblastürme oder andere Anlagen – auf der Messe für Kunststoff und Kautschuk gab es alles zu sehen, was die Branche ausmacht. Als weltweit bedeutendste Veranstaltung in diesem Bereich kamen schon die Aussteller aus der ganzen Welt, um sich dem Fachpublikum zu präsentieren. Vor allem Deutschland bzw. Europa sind besonders stark vertreten. +++

Automotive-Energieeffizienz

Hybridfahrzeuge der Zukunft denken mit

In den nächsten drei Jahren sollen von Forschern und Mathematikstudenten an der BTU Cottbus-Senftenberg innovative Verfahren und Algorithmen für eine routenbasierte, energieeffiziente Steuerung von Hybridfahrzeugen entwickelt werden. Dafür erhielten sie im Rahmen eines Verbundprojekts des Bundesministeriums für Bildung und Forschung 650.000 Euro. Projektpartner aus der Industrie sind dabei der Navigationsspezialist TomTom, der Automotive-Entwicklungspartner IAV und der Motorenentwickler Wankel SuperTec. +++

Dieses E-Book können Sie kostenlos haben

MittelstandsWiki 11
Wenn Sie einen unserer Newsletter abonnieren ;-)
 1 2 3 4 ... 60 »