Neuer Studiengang
Bremerhaven lehrt Change Management in KMU

An der Hochschule Bremerhaven startet zum Wintersemester 2006/07 der nach eigenen Angaben bundesweit erste Studiengang für Change Management in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Diese sind besonders stark vom Wandel der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen betroffen. Das praxisnahe viersemestrige Masterstudium soll laut Hochschule Know-how vermitteln, das auf das Management von Veränderungsprozessen vorbereitet. Die Herausforderung Veränderungsfähigkeit und Veränderungskompetenz wird sich als roter Faden durch das gesamte Lehrangebot ziehen.

Das Masterstudium Change Management in kleinen und mittelständischen Unternehmen richtet sich an Hochschulabsolventen mit betriebswirtschaftlicher oder wirtschaftsingenieurwissenschaftlicher Ausrichtung. Das Studienangebot ist auf 20 Plätze beschränkt. Die Bewerber müssen ein spezielles Aufnahmeverfahren durchlaufen. Das Studium ist interdisziplinär, praxisorientiert und international ausgerichtet.

Der Mittelstand bietet für Hochschulabsolventen mit Abstand das größte Arbeitsplatzsegment. Es entstehen hier deutlich mehr neue Arbeitsplätze als in Großunternehmen. Insgesamt besteht ein hoher Bedarf an Führungsnachwuchs mit betriebswirtschaftlicher Kompetenz. Die Arbeitsmarktperspektiven für die Absolventen des Masterstudiums sind daher sehr gut. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2006. Nähere Informationen bietet die Website der Hochschule. (ml) ENGLISH