IT-Sicherheit bietet höchste Wachstumschancen

Gestern legten in Berlin TNS Infratest und das Institute for Information Economics (IIE) ihren 9. Fakten- und 6. Trendbericht »Monitoring Informationswirtschaft 2006« vor. Für die Experten ist das Thema »IT-Sicherheit« der überragende Wachstumsmotor für die Informations- und Kommunikationstechnik-Branche im laufenden Jahr. Sicherheits-Hardware, Software und Dienstleistungen lassen danach Wachstum sowohl für den Bereich »IT in den Unternehmen« als auch für die »Sicherheit im Internet« erwarten. Internet-Telefonie, Medien-Konvergenz und Radio Frequency Identification (RFID) bieten gleichfalls weit überdurchschnittliche Wachstumschancen. Die Unternehmen blickten so optimistisch in die Zukunft wie zuletzt 2001/2002.

Laut Pressetext.de warnt Michael Müller, Wirtschaftssenator des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) im Zusammenhang mit der optimistischen Einschätzung des Trendberichts allerdings, die ordnungspolitischen Regeln für Unternehmer seien hierzulande nicht sehr innovationsfreundlich. Die besten Bedingungen für Unternehmer böten Großbritannien, gefolgt von Irland und Schweiz. Deutschland liege noch nicht einmal unter den besten zehn Ländern. Den Behörden mangele es an Kundenorientierung. »Der Dienstleistungsgedanke ist bei den Staatsbürokraten kaum vorhanden. Alles dreht sich um die Herstellung von Rechtskonformität, was in der Realität nur bedeutet, jeder Bürger hat einen Anspruch darauf, dass er überall gleich schlecht behandelt wird« kommentiert Michael Müller ironisch die Situation des Mittelstands.

Der komplette 9. Faktenbericht sowie diverse Zusatzinformationen stehen kostenlos als Download bei TNS Infratest bereit. (ml) ENGLISH

Verwandte Artikel