Werbung setzt verstärkt auf E-Mails und VoIP

Wie der Newsdienst pressetext meldet, betrachten 95 Prozent der Online-Marketer E-Mail-Marketing als das effektivste Instrument, um ihre Kunden zu erreichen. Das belege die Umfrage »Online-Trends 2006« des deutschen Dienstleisterverzeichnis marketing-Börse. Zudem ließen sich mit keinem anderen Medium Kundenbeziehungen preiswerter pflegen. Dieser Aspekt ist besonders für mittelständische Unternehmen von großer Bedeutung. Fast alle Unternehmen haben heute einen E-Mail-Newsletter und bauen aktiv ihren Verteiler aus. Auch ca. 95 Prozent aller Versandunternehmen arbeiten mit diesem Instrument. Laut Umfrage sind fünf Prozent des Gesamtumsatzes dieser Unternehmen auf einen Mausklick in einem Newsletter zurückzuführen.

94 Prozent der Befragten bezeichnen Suchmaschinenmarketing als wichtiges Thema und  91 Prozent Affiliate-Marketing (⇒Wikipedia), denn die Erfahrung zeige: Im Web ist vor allem derjenige erfolgreich, auf dessen Homepage viele Hyperlinks verweisen. Von den befragten Online-Marketingspezialisten erwarten außerdem 51 Prozent, dass Internet-Telefonie als Marketinginstrument in Zukunft am stärksten an Bedeutung gewinnen wird. Dabei sei der direkte Kontakt zum potentiellen Kunden ohne den sonst üblichen Umstieg vom Internet auf ein anderes Kommunikationsmedium von besonderer Bedeutung.

Zum Thema Online- und E-Mail-Marketing bietet das Forum für Mail-Marketing, Absolit, einige sehr interessante kostenlose PDF-Sonderdrucke zum Download an. (ml) ENGLISH

Anzeige
Buying|Butler

1 Kommentar:

  1. Pingback: Newsletterwelt » Werbung setzt verstärkt auf E-Mails und VoIP I Newsletter schreiben

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.