Informationen über neue EU-Forschungsförderung

Am 1. Januar 2007 startet das mit 50 Milliarden Euro ausgestattete 7. EU-Forschungsrahmenprogramm (FRP). Wer rechtzeitig den Grundstein für seine Förderung legen möchte, kann sich am 14. September in Neuss über die Chancen des FRP informieren.

Im Rahmen des FRP unterstützt die EU gemeinsame europäische Forschungs- und Entwicklungsprojekte von Wirtschaft und Wissenschaft. Es soll sich unter anderem durch eine Vereinfachung der Förderpraxis und eine besserer Einbindung von kleinen und mittleren Unternehmen auszeichnen. Zu der kostenlosen Auftaktveranstaltung laden die Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Nordrhein-Westfalen (NRW) und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) ein. Die Veranstaltung findet ab 15 Uhr in den Räumen der 3M Deutschland GmbH in Neuss statt. Es referieren unter anderem der NRW-Wissenschaftsminister Andreas Pinkwart, Jörg Niehoff von der Generaldirektion Forschung der Europäischen Kommission und Andre Schlochtermeier vom EU-Büro des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Infos über die Fördermöglichkeiten werden ebenso geboten wie praktische Tipps zur Antragstellung und zum Projektmanagement. In einer Diskussionsrunde berichten dann mittelständische Unternehmer über ihre Praxiserfahrungen mit dem FRP. Den Einladungs-Flyer mit weiteren Infos gibt es zum Download auf der Website der NRW-IHKs. (ml) ENGLISH

Anzeige
Buying|Butler

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.