IT-Messe Systems erweitert Service für den Mittelstand

Noch ist republikweit Urlaubszeit, da gibt es erste News zur herbstlichen IT-Fachmesse Systems (23. bis 27. Oktober 2006 in der Neuen Messe München). Der Veranstalter, die Messe München International (MMI) will die SYSTEMS als Informationsplattform für mittelständische Unternehmen verstanden wissen. Immerhin gehörten 74 Prozent der SYSTEMS-Besucher im letzten Herbst zu dieser Zielgruppe. Wie letztes Jahr soll das „Systems Forum Mittelstand“ auch heuer die Rolle einer zentralen Anlaufstelle für mittelständische Besucher übernehmen.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Das umfassende Informationsangebot werde in diesem Jahr um das Thema „Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten“ ergänzt, so der Veranstalter. Kompetente Ansprechpartner wie die Agentur für Arbeit München, das Büro für Existenzgründung (BfE), die LfA Förderbank München und das Bayerische Wirtschaftsministerium werden neben Vorträgen auch eine branchenunabhängige, individuelle Beratung zu Finanzierungsstrategien und Fördermöglichkeiten sowie zur Existenzgründung, Wahl des Unternehmensstandorts,  Mitarbeitergewinnung und -Ausbildung anbieten.

In direkter Nachbarschaft zu den Beratungsplätzen des Forums wird die Unternehmerbörse angesiedelt sein. Hier sollen sich Entscheider und Geschäftsführer aus kleinen und mittelständischen Unternehmen zum persönlichen Gedankenaustausch treffen. Auch dieses Jahr können Interessierte bereits im Vorfeld der Systems über das Internet-Portal der Messe Gesprächspartner aus Schwerpunktbranchen und zu bestimmten Themenfeldern suchen, um mit diesen Gesprächstermine auf der Messe zu vereinbaren. (ml) ENGLISH