Flickr ermöglicht Bloggen mit dem Handy

Moblogging, das mobile Bloggen vom Handy aus, werde immer beliebter. Das aktuelle Geschehen von der Straße lasse sich so direkt ohne Zeitverzug zum Leser bringen. Diese Technik erlaube spontane Schnappschüsse und Reportagen aus dem eigenen Stadtviertel, berichtet das Fachmagazin Internet Professionell. Voraussetzung sei ein Kamerahandy, das die Daten ausreichend schnell (am besten per UMTS) überträgt.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Dabei würden nur die Kosten des Mobilfunkanbieters anfallen. Texte, Bilder und Videos könnten als E-Mail oder MMS direkt an den eigenen Blog gesendet werden, wenn der Blog-Anbieter dies unterstützt. Zwar biete Blogger.com diesen Service bisher nur für einige amerikanische Mobilfunkprovider an. Eine gute und ebenso einfache Alternative sei jedoch die Fotocommunity Flickr.com, über die ein Blog per E-Mail gefüllt werden könne.

Da Flickr inzwischen zu Yahoo gehört, muss man sich zunächst bei yahoo.de registrieren. Mit der Yahoo-ID und dem zugehörigen Passwort loggt man sich dann bei www.flickr.com ein und aktiviert unter „Uploading photos to your blog by email“ noch eine E-Mail-Adresse. Alle Texte und Bilder, die dorthin geschickt werden, erscheinen zugleich in Flickr und dem Blog. Das Schreiben eines neuen Blog-Eintrags unterscheidet sich dann in keiner Weise mehr von einer E-Mail. Angehängte Bilder werden automatisch in den Blogbeitrag eingefügt (Quelle: Internet Professionell).