Intel kündigt Prozessor mit vier Kernen an

Intels President und CEO Paul Otellini verkündete auf dem derzeit in San Farncisco stattfindenden Intel Developer Forum (IDF) die Verfügbarkeit des Intel Core 2 Extreme Quad-Core-Prozessors an.  

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Im Vergleich zum aktuellen Intel Core 2 Extreme Prozessor weise der neue Vierkernprozessor eine um 67% höhere Leistungsfähigkeit auf. Die angekündigte Variante richte sich in erster Linie an PC-Spieler und Entwickler. Eine Massenmarkttaugliche Variante ohne den Zusatz Extreme soll im ersten Quartal 2007 in den Handel kommen. Neben den PC-Varianten wird es auch Quad-Core Intel Xeon Prozessoren für Server geben.

Paul Otellini forderte zudem die Hersteller von PC- und Unterhaltungselektronik auf, noch mehr als bisher zu tun um die Leistungsfähigkeit und Energieeffizienz der bestehenden Core 2 Duo Prozessoren auszuschöpfen. Dazu wurde die Intel Core Prozessor Challenge ins Leben gerufen. Bei diesem mit Preisgeldern von bis zu einer Million US-Dollar ausgestatteten Wettbewerb geht es darum, den kleinsten und elegantesten PC mit Intel Core 2 Duo Prozessor und der für die Nutzung digitaler Medien optimierten Intel Viiv Technik zu bauen.

Alle aktuellen Infos zum Intel Developer Forum und den dort angekündigten Neuigkeiten gibt es unter www.intel.com/idf