Dateien auf dem kleinen Dienstweg tauschen

Wer mal eben schnell größere Dateien austauschen will, kann dies über den Open-Source-Browser Firefox mit einer kleinen Erweiterung tun. Das kostenlose Tool Allpeers baut ein P2P-Netzwerk auf Basis des Bittorrent-Protokolls auf und bringt eine Benutzerverwaltung mit, über die sich festlegen lässt, welche Nutzer auf welche Dateien und Ordner zugreifen dürfen. Das sei nicht nur praktisch für alle, die keinen FTP-Server haben, um größere Datenmengen für andere bereitzustellen, sondern kann auch die Geschwindigkeit steigern, berichtet das Fachmagazin Internet Professionell.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Der Tempozuwachs funktioniert folgendermaßen: Sind Teile der Daten bereits von einem Nutzer heruntergeladen worden, so dient dieser als zusätzliche Download-Quelle für die nächsten. Noch kann Allpeers nicht mit herkömmlichen Bittorrent-Downloads umgehen. Das soll sich aber bis zum Ende der Betaphase ändern. Auch Tags zur Einordnung der Dateien und Chats zwischen den Benutzern sollen dann unterstützt werden (Quelle: Internet Professionell).