USA-Engagement von KMU nimmt zu

Nicht nur Großunternehmen engagieren sich zunehmend im  Ausland, auch bei mittelständischen Unternehmen liegt der Auslandsanteil am Geschäftsvolumen im Durchschnitt bei mehr als 20 Prozent. Nach wie vor steht die EU bei deutschen Firmen an erster Stelle, wenn es um die Verlegung von Geschäftsfeldern ins Ausland geht, doch die USA  holen auf. Nach Angaben des Bayerischen Wirtschaftsministeriums zum Beispiel waren die Vereinigten Staaten in den ersten sechs Monaten 2006 mit einem Anteil von 12 Prozent wichtigstes Abnehmerland für bayerische Produkte. Die Ausfuhren dorthin nahmen um 10,7 Prozent auf 8,2 Milliarden Euro zu.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

„Wir haben für das Geschäftsjahr 2006 einen starken Zuwachs mittelständischer Unternehmen zu verzeichnen, die in den USA unternehmerisch tätig werden wollen und Mitarbeiter dorthin entsenden“, bestätigt auch Georg Mehnert vom Visa- und Immigrationsservice AmericanDream.de den Trend über den Teich. Das Unternehmen berät seit zehn Jahren Firmen- und Privatkunden in Visaangelegenheiten für die USA.

Professor Dr. Rüdiger Kabst von der interdisziplinären Forschungseinheit Management und Entrepeneurship an der Universität Gießen prognostiziert gar: „Für das Jahr 2020 gilt ein Anstieg auf 50 Prozent Auslandsanteil für den deutschen Mittelstand als nicht ausgeschlossen.“ Die Bedeutung der Internationalisierung des Mittelstands für die deutsche Wirtschaft sei kaum zu überschätzen, beschäftige der Mittelstand doch mehr als zwei Drittel aller Arbeitnehmer, erwirtschafte nahezu die Hälfte aller steuerpflichtigen Umsätze und besitze einen Anteil von über 50 Prozent an der Bruttowertschöpfung aller Unternehmen.

Auch der Knick nach dem New Yorker Anschlag vom 11. September scheint überwunden zu sein. Laut einer aktuellen Statistik der US-Einwanderungsbehörde (USCIS) ist die Zahl der Deutschen, die die USA als Tourist oder Geschäftsleute seit dem Einbruch der Besucherzahlen 2001 besucht haben wieder deutlich gestiegen. Sind 2002 nur noch 1.405.858 Deutsche in die USA eingereist, waren es 2005 schon wieder 1.711.425. (na/ml) ENGLISH