Dell stellt Business-Notebook mit AMD-Prozessor vor

Mit dem Latitude 131L stellt Dell sein erstes Business-Notebook auf Basis von AMD-Prozessoren vor. Das Gerät kann mit der Single-Core-CPU AMD Mobile Sempron oder dem Dual-Core-Prozessor AMD Turion 64 X2 konfiguriert werden.

Anzeige

Das Notebook ist laut Dell zu Microsofts neuem Betriebssystem Windows Vista kompatibel und integriert ein 15,4-zölliges Breitbild-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten, das sich besonders zum Bearbeiten von Applikationen mit mehreren Fenstern oder zum Abspielen von Video eignen soll. Die Akkulaufzeit das Latitude 131L will Dell mit dem Programm EnergySmart verbessert haben, mit dem eine effizientere Prozessorauslastung realisiert wurde. Hohe Strapazierfähigkeit im Alltag will Dell mit stählernen Displayscharnieren und einem robusten Chassis gewährleisten.
In einer Konfiguration mit 1,8 GHz schnellem AMD Sempron 3500+, 512 MByte großem Arbeitsspeicher, 60 GByte fassender Festplatte, Combolaufwerk und WLAN-Adapter würde das Dell Latitude 131L laut Hersteller 895 Euro (771 Euro plus Mehrwertsteuer) kosten.

Im Preis seien Dienstleistungen wie der rund um die Uhr verfügbare Telefon- und Online-Support sowie ein Jahr Standard-Service am nächsten Arbeitstag enthalten. Zusätzlich kann der kostenpflichtige CompleteCare-Service gebucht werden, der einen umfassenden Schutz vor Beschädigungen durch Fremdeinwirkung bietet.  (Quelle: Dell/GST)