Neuer webbasierter ERP-Service verspricht schnelle Anpassung

Workday, die Firma des einstigen PeopleSoft-Gründers Dave Duffield, hat ein webbasiertes ERP-System angekündigt. Damit sollen sich Ressourcen mit geringerem Installations- und Wartungsaufwand planen lassen.

Anzeige
© Heise Business Services

Entgegen den ERP-Lösungen seiner ehemaligen Firma erspare der webbasierte Dienst die aufwendige Installation und Administration lokaler datenbankgestützter Systeme. Kunden benötigen keine Inhouse-Installation, sondern nutzen die Enterprise Business Services über ihre Internet-Anbindung. Dabei seien der Zugriff rund um die Uhr sowie entsprechende Sicherheitsmechanismen selbstverständlich. Der Dienst lasse sich ohne großen Aufwand in Betrieb nehmen und würde sich schnell an Kundenbedürfnisse anpassen lassen.

Gleichzeitig kündigte der Anbieter die sofortige Verfügbarkeit des ersten Moduls Human Capital Management – Workday HCM an. Die effiziente Personalplanung würde den Anforderungen von Unternehmen wesentlich schneller Genüge leisten, als dies mit herkömmlichen Lösungen möglich sei. Strukturelle Veränderungen würden beispielsweise ohne zeitaufwendige Unterstützung von IT-Abteilungen innerhalb weniger Stunden oder Tage vonstatten gehen.

Neben dem jetzt verfügbaren HCM-Modul sollen ab Anfang 2007 die weiteren Services Financial Management, Resource Management und Revenue Management folgen (Quelle: Workday/rgn).