Wahl zum Familienunternehmer des Jahres ist entschieden

Dr. Peter-Alexander Wacker, Vorstandsvorsitzenden der Wacker Chemie AG ist der "Familienunternehmer des Jahres 2006". Mit dieser Auszeichnung, die zum dritten Mal vom Wirtschaftsmagazin impulse und der Intes Akademie für Familienunternehmen verliehen wird, würdigt die Jury die unternehmerische Leistung des Unternehmers.

Anzeige

"Wacker hat vorgeführt, wie eine Familie mit Geschick und Hartnäckigkeit ein Unternehmen zurückgewinnt und auf einen erfolgreichen Wachstumskurs führt", begründet Professor Peter May, Gründer der Bonner Intes Akademie und Vorsitzender der achtköpfigen Experten-Jury, das Urteil. Neben wirtschaftlichem Erfolg steht für Dr. Peter-Alexander Wacker auch soziales Engagement im Vordergrund. Ein Hilfsfonds betreut Tsunami-Opfer in Asien, Schulen und Universitäten erhalten finanzielle Mittel, die Aktion "Jugend forscht" bekommt kräftige Unterstützung.

Der Preis wird jedes Jahr an einen Familienunternehmer vergeben, der sein Unternehmen durch strategische Weichenstellungen nachhaltig gestärkt hat, insbesondere mit Blick auf profitables Wachstum und den Erhalt der Firma in Familienbesitz. Das Projekt wird unterstützt von der Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer (ASU/BJU), der Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, der Financial Times Deutschland, der Hannover Finanz Gruppe, Hauck & Aufhäuser Privatbankiers, dem Bankhaus JPMorgan und der Otto Beisheim School of Management (WHU). (na/ml)