Leiharbeit auf dem Vormarsch in der EU

Leiharbeit ist nicht nur in Deutschland auf dem Vormarsch, sondern europaweit. Das geht aus einer Studie der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin hervor. In den alten Mitgliedsstaaten der EU liegt die Zahl der Leiharbeiter bei rund drei Millionen. Am geringsten ist der prozentuale Anteil an der Gesamtzahl der Arbeitnehmer in Dänemark (0,5 Prozent), am höchsten in England (2,6 Prozent). Deutschland liegt mit 1,2 Prozent der Beschäftigten genau im EU-Durchschnitt.

Anzeige
© just 4 business

In den neuen Mitgliedsstaaten liegen die Zahlen zwischen 0,5 Prozent in Polen, der Slowakei und Slowenien sowie 1,4 Prozent in Ungarn. Insgesamt sind 20.000 Leiharbeitsfirmen auf diesem Sektor tätig, der einen Jahresumsatz von 75 Milliarden Euro erwirtschaftet.
Weitere Informationen zum Thema gibt es bei Eurofound. (EU-Aktuell/ml) ENGLISH