Deutschland in Zahlen und Fakten

Wer wissen will, wie Deutschland wirtschaftlich, sozial und ökologisch im Vergleich mit seinen europäischen Nachbarn dasteht, kann sich die Broschüre „Im Blickpunkt – Deutschland in der Europäischen Union 2006“ von der Website des Statistischen Bundesamts herunterladen. Auf über 90 Seiten listen die Autoren ein Unmenge Daten auf. Die in dem Band enthaltenen Ländervergleiche basieren auf den aktuell vorliegenden harmonisierten und sehr aktuellen Daten von Eurostat.

Anzeige

So ist Deutschland zum Beispiel die mit Abstand größte Handelsnation der EU-25. Im Jahr 2005 betrug der deutsche Außenhandelsüberschuss 158,0 Milliarden Euro. Die zweitplatzierten Niederlande erwirtschafteten mit 34,9 Milliarden Euro nur rund ein Fünftel des deutschen Überschusses. Auch was die Inflationsrate betrifft, liegt Deutschland an der europäischen Spitze: Mit einer Teuerungsrate von 1,9% im Jahr 2005 gehörte Deutschland neben Finnland (0,8%) und den Niederlanden (1,5%) zu den drei preisstabilsten Ländern der Eurozone.

Viele weitere Informationen bietet die Veröffentlichung in sechs Kapiteln zu den Themen Bevölkerung, Lebensverhältnisse, Bildung, Arbeitsmarkt, Wirtschaft sowie Energie und Umwelt. Anschaulich wird die jeweilige Position Deutschlands im Vergleich zu den anderen EU-Mitgliedstaaten anhand zahlreicher Schaubilder und Tabellen verdeutlicht.

Die sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache vorliegende Publikation kann kostenlos von der Internetseite des Statistischen Bundesamtes heruntergeladen werden. Eine gedruckte Ausgabe gibt es ebenfalls, allerdings gegen Entgelt. (na/ml) ENGLISH