E-Mails werden kostenlos auf Spam-Risiko überprüft

Die emarsys eMarketing Systems AG hat eine neue Version ihres kostenlosen SpamCheckers angekündigt, der E-Mails vor der Versendung auf eine mögliche Blockade durch Spam-Filter kontrollieren soll.

Anzeige
© Heise Business Services

Der Delivery Watch SpamChecker prüfe den Inhalt von E-Mails auf Spam-verdächtige Elemente. Der zweite Teil des kostenfreien Tests sei die Kontrolle, ob sich die Absenderadresse auf einer der wichtigsten Blacklists befinde. Dadurch würde die Gefahr, von Spam-Filtern als Spam eingestuft und geblockt zu werden, verringert. Noch vor Versand einer E-Mail-Kampagne könne ein Unternehmen alle möglichen Problemstellen in den E-Mails auffinden und Änderungen an den Inhalten oder Absenderinformationen vornehmen.

Die Anmeldung für den Delivery Watch SpamChecker soll unter http://www.emarsys.com möglich sein. Nach der Registrierung erhalte man eine E-Mail-Adresse, an die man die geplante Werbe-E-Mail oder den vorgesehenen Newsletter senden könne. Innerhalb einiger Minuten soll die Auswertung vorliegen. Der Dienst sei in einer ersten Version vor zwei Jahren eingeführt worden. Laut Anbieter nutzen mehrere tausend Personen den kostenfreien Service regelmäßig (Quelle: emarsys eMarketing Systems AG/OSC).