Widescreen-Monitor ermöglicht paralleles Arbeiten

Die Avnet Technology Solutions GmbH bietet ab Februar 2007 Widescreen-Bildschirme an, die zwei DIN-A4-Seiten nebeneinander anzeigen können. Das Modell Eizo S2411W soll Normalsehenden die Farben so zeigen, wie Farbenblinde sie sehen, um Designer bei der Auswahl barrierefreier Farbkombinationen zu unterstützen.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die Modelle Eizo S2411W und S2111W sollen Bilddiagonalen von 24 oder 21 Zoll mit einem Seitenverhältnis von 16:10 aufweisen. Dadurch sei das parallele Arbeiten mit mehreren Applikationsfenstern möglich. Die große Bildfläche erlaube den Einsatz der LCD-Monitore an Büro-, CAD- oder Design-Arbeitsplätzen. Die dynamische Kontraststeuerung von Eizo soll bei diesen Bildschirmen erstmals Verwendung finden und klare Bewegtbilder gewährleisten. Das Kontrastverhältnis könne einen Wert von 3000 zu 1 erreichen.

Die Monitorelektronik kontrolliere laufend die Helligkeit des Bildinhaltes, um die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms entsprechend anzupassen. Die maximale Helligkeit soll bei beiden Modellen 450 Candela pro Quadratmeter betragen. Beide Monitore sollen über einen volldigitalen DVI-I-Eingang verfügen.

Der Eizo S2411W sei der erste Monitor auf dem Markt, der einen Color-Universal-Design-Modus (CUD) enthalte, um Farben so darstellen zu können, wie rot-grün-fehlsichtige Menschen sie sehen. Dadurch werde eine barrierefreie Informationstechnik erleichtert. Der Hersteller gewähre eine fünfjährige Garantie mit Vor-Ort-Austauschservice auf die Displays. Der Eizo S2411W soll für 1198 Euro brutto inklusive Mehrwertsteuer und der Eizo S2111W für 798 Euro brutto erhältlich sein (Quelle: Avnet Technology Solutions GmbH/OSC).