Einstieg in Suchmaschinen-Marketing wird günstiger

Die Yahoo! Deutschland GmbH soll die Mindestgebotspreise für ausgewählte Suchbegriffe reduziert haben, um kleinen und mittelständischen Unternehmen den Eintritt in das Suchmaschinen-Marketing zu erleichtern.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Viele Unternehmen unterschätzten die Vorteile von Top-Platzierungen in Suchmaschinen durch Sponsored Links. Um KMU bessere Möglichkeiten zur Nutzung einer der wichtigsten und erfolgreichsten Online-Werbeformen der letzten Jahre zu bieten, habe Yahoo! die Mindestgebotspreise für ausgewählte Suchbegriffe in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Frankreich, den Niederlanden und Großbritannien gesenkt. Das Mindestgebot für ausgewählte Suchbegriffe liege ab sofort bei fünf Cent, statt wie bisher einheitlich bei 15 Cent. Die reduzierten Mindestgebotspreise sollen in der Regel für Suchbegriffe gelten, auf die bisher nicht oder nur in geringem Umfang geboten wurde.

Yahoo! Search Marketing biete die kostenlosen Tracking-Tools „Tracking URLs“ und „Conversion Counter“, mit denen sich unmittelbar feststellen lassen soll, ob gesteckte Umsatz- und Ertragsziele erreicht werden können (Quelle: Yahoo! Deutschland GmbH/OSC).