Geschwindigkeit und Reichweite von WLAN steigen

Apple hat mit AirPort Extreme eine WLAN-Lösung vorgestellt, die bis zu fünfmal schneller als das Vorgängermodell sein und eine doppelte Reichweite haben soll.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die Basisstation AirPort Extreme basiere auf der Spezifikation IEEE 802.11n Draft und sei zu den früheren WLAN-Standards kompatibel. Anschlüsse für Computer, Drucker und eine USB-Festplatte sollen vorhanden sein, um die Geräte in das Funknetzwerk einbringen zu können. Die erhöhte Reichweite werde durch den Einsatz von Smart-Antennen mit MIMO (Multiple In Multiple Out) gewährleistet.

Die WLAN-Lösung sei einfach einzurichten und könne optional im 2,4-GHz- oder im 5-GHz-Frequenzband betrieben werden, um mögliche Interferenzen mit drahtlosen Telefonen zu vermeiden. Im Lieferumfang der kompakten Basisstation soll ein AirPort-Dienstprogramm enthalten sein, um in kurzer Zeit ein sicheres Funknetzwerk für bis zu 50 Benutzer aufbauen zu können. Die Sicherheitsanforderungen sollen durch den Anwender selbst konfigurierbar sein. Zur Auswahl stünden die Verschlüsselung nach WPA/WPA-2 beziehungsweise 128-Bit WEP sowie eine integrierte NAT-Firewall. Für den Einsatz im Home Office bestehe die Möglichkeit, den Internet-Zugang für Kinder einzuschränken. Die Basisstation AirPort Extreme von Apple soll ab Februar 2007 für 179 Euro brutto inklusive Umsatzsteuer erhältlich sein (Quelle: Apple Inc./OSC).