Nachfolger der EC-Karte ergänzt Online-Zahlungswege

Die Telekurs Card Solutions GmbH unterstützt auf der E-Payment-Plattform Saferpay die Maestro-Karte als weiteren Zahlungsweg im Internet.

Anzeige
© Heise Business Services

Weltweit würden rund 520 Millionen Kunden pro Tag die Maestro-Karte als Zahlungsmittel einsetzen. Damit sei Maestro der beliebteste bargeldlose Zahlungsweg. Seit kurzem könne die Maestro-Karte online über das Internet verarbeitet werden. In Zusammenarbeit mit dem Kartendienstleistungsunternehmen ConCardis GmbH würde Saferpay diese Form der Kartenzahlung akzeptieren. Für die Sicherheit sorge das 3D-Secure-Verfahren Maestro SecureCode. In ersten europäischen Ländern wie Österreich, Italien, Spanien und England sei die Karte für Online-Zahlungen freigeschaltet. E-Commerce-Betreiber könnten den Zahlungsweg bei Verkäufen ins europäische Ausland anbieten und dadurch den Umsatz steigern.

Das Risiko eines Zahlungsausfalls soll durch Maestro SecureCode verringert werden, da man von der Haftungsumkehr (Liability Shift) profitieren könne. Alle bei Kreditkarten ebenfalls üblichen Funktionen wie Belastung, Buchung, Gutschrift und Storno stünden bei Maestro zur Verfügung. Deutsche Banken und Sparkassen würden die EC-Karte bei nationalen Debittransaktionen durch die Maestro-Karte ersetzen. Der reguläre Kartenaustausch beginne ab 2008. Nähere Informationen sollen unter www.saferpay.com/maestro.asp verfügbar sein (Quelle: Telekurs Card Solutions GmbH/OSC).