Optimale Route spart mehr als acht Prozent Treibstoff

Wie die Navigon AG mitteilte, können laut einer Studie der schwedischen Universität Lund mehr als acht Prozent Treibstoff eingespart werden, indem man die optimale anstelle der kürzesten Route nutzt, die mit einer Navigationssoftware errechnet wurden.

Bei der Untersuchung sollen Faktoren wie Verkehrsdichte, Straßenbreite und Geschwindigkeitsbegrenzungen berücksichtigt worden sein. Navigon habe diese Erkenntnisse bereits in die Entwicklung seiner aktuellen GPS-Navigationssysteme einfließen lassen. Der MobileNavigator 6 biete neben der schnellen und kurzen Route auch die Option einer optimalen Route, die Kraftstoff- und Zeitersparnis in ein ideales Verhältnis setzen soll. Die Navigationssoftware soll für Pocket-PCs und verschiedene Mobiltelefone mit Symbian Series 60 verfügbar sein. Die Lösung Navigon TS7000T Europe enthalte als All-in-one-Paket die notwendige Hardware.

Neben der Option der optimalen Route biete Navigon mit dem MobileNavigator 6 einen bislang einzigartigen Fahrspurassistenten, der dem Fahrer rechtzeitig die Spur ankündige, die für die weitere Navigationsroute erforderlich sei. Für die Darstellung der Zielführung stehe ein 4,3 Zoll großes Farbdisplay zur Verfügung, das reale Beschilderungsanzeigen bieten soll (Quelle: Navigon AG/OSC).