Software übernimmt PC-Optimierung

Die Avanquest Deutschland GmbH wird in Kürze die Software PC Booster 5 auf den Markt bringen, die Computer vor Abstürzen schützen und Festplatten aufräumen soll.

Anzeige
© just 4 business

Ende Januar 2007 soll die neue Version des PC-Tuner- und -Optimierungstools PC Booster veröffentlicht werden. Der Anbieter verspricht durch den Einsatz dieser Lösung bis zu 98 Prozent weniger Systemabstürze, bis zu 90 Prozent höhere Geschwindigkeiten und eine vollautomatische Optimierung des PCs. In der Version 5 seien 30 neue Funktionen enthalten, ebenso ein Prozessor-Stabilitätstest sowie spezielle Windows-XP-Parameter-Sets, um die Leistungsreserven eines Computers besser ausnutzen zu können. Der Benutzer würde durch zahlreiche Assistenten bei der Bedienung angeleitet. Das Feintuning würde das Programm über eine Auto-Optimize-Funktion selbstständig vornehmen. Die Funktionen für Systembackup und -wiederherstellung sollen den Datenbestand sichern und die Neueinrichtung beschleunigen.

Zu den Neuerungen sollen ein Benchmarking zur Beurteilung der jeweiligen PC-Optimierung und eine Schnellübersicht über den freien Speicherplatz gehören. Die Software aktiviere die Fast-Shutdown-Funktion, so dass Windows schnell herunterfährt. Als Systemvoraussetzungen nennt der Anbieter insbesondere Windows 95, 98, ME, NT 4.0, 2000 und XP sowie 10 MByte freien Speicherplatz. PC Booster 5 soll für 29,99 Euro brutto inklusive Umsatzsteuer erhältlich sein (Quelle: Avanquest Deutschland GmbH/OSC).