Datensicherheit bei Notebooks besonders wichtig

Die Toshiba Europe GmbH stellt eine neue Konfiguration des Business-Notebooks Tecra S4 vor, die neben einer höheren Performance auch einen umfangreichen Systemschutz und eine ausgeklügelte Diebstahlsicherung vorweisen soll.

Anzeige
© just 4 business

Das 15-Zoll-Notebook mit Intel-Core2-Duo-Prozessor-Technologie und Grafik von Nvidia Quadro NVS 110M habe eine Plattformstabilität von mindestens zwölf Monaten. Toshiba garantiere damit eine lange Verfügbarkeit des Software-Images. Die Integration des Notebooks in die Bürolandschaft sei durch das plattformübergreifende Toshiba-Docking-Konzept, die Anbindung von WLAN 802.11a/b/g (bis 54 Mbit/s), 10/100/1000 Ethernet LAN, ein internationales V90-Modem und Bluetooth V2.0 mit EDR (Enhanced Data Rate) gewährleistet. Mit der von Toshiba entwickelten Software ConfigFree sollen sich Netzwerkverbindungen schnell herstellen lassen. Die Datensicherheit des mobilen Rechners habe einen besonderen Stellenwert.

Eine speziell entwickelte Stoßdämpfung und Festplattenschutzfunktion beuge Festplattenschäden oder Datenverlust vor. Unerlaubte Zugriffe könnten mit der Bios-Timer-Funktion, dem Trusted Platform Module (TPM) zur Aufbewahrung verschlüsselter Daten und dem integrierten Fingerabdrucksensor vermieden werden. Zudem könnten die Daten der integrierten Festplatte als Backup auf eine optionale UltraSlimSelectBay-Festplatte gespiegelt werden. Das neue Tecra S4-Modell soll ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 3076,56 Euro brutto inklusive Umsatzsteuer im Fachhandel erhältlich sein (Quelle: Toshiba Europe GmbH/OSC).