Backups sollen einfacher werden

Das Backupsystem HP StorageWorks D2D der Hewlett-Packard GmbH soll der Datensicherung in KMU zu mehr Zuverlässigkeit und einfacherer Verwaltung verhelfen.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die Disk-to-Disk-Backup-Lösung HP StorageWorks D2D Backup System soll sich problemlos in die bestehende IT-Umgebung integrieren lassen und das Backup für bis zu vier Server auf einem einzelnen Gerät bündeln. Der tägliche Backup-Prozess könne mit der Lösung automatisiert werden. Die Zeit zur Wiederherstellung verlorengegangener Daten sei deutlich reduziert worden. Das System könne einfach installiert und verwaltet werden und sei um die Hälfte billiger als andere D2D-Backup-Appliances. So sei das HP StorageWorks D2D Backup System mit einer Speicherkapazität von einem TByte ab 1559 Euro verfügbar, das Modell mit zwei TByte Speicherplatz ab 2339 Euro.

Die Festplatten-basierende Datensicherung verspreche im Vergleich zur Bandsicherung niedrige Kosten, sehr kurze Backup- und Recovery-Zeiten und weniger Fehler bei der Verwaltung. Eine intuitiv zu bedienende Management-Schnittstelle auf Browser-Basis helfe bei der Reduzierung des Administrationsaufwands. Zudem könnten die für den Backup nötigen Geräte zu jeder Zeit und von jedem Ort aus über einen Browser kontrolliert werden. HP StorageWorks D2D Backup System lasse sich problemlos in Windows-Umgebungen integrieren. Bestehende Bandlaufwerke könnten weiterhin eingesetzt werden, da die Bänder außerhalb des Unternehmens aufbewahrt werden und somit die Wiederherstellung im Katastrophenfall sicherstellen können (Quelle: Hewlett-Packard GmbH/OSC).