ERP-Integration von Microsoft Office und Open Office möglich

Das Modul Office Integration, Teil der Integrationslösung ACTIWARE ACTIVE SERVER (AWAS), soll die Einbindung von Microsoft Office und Open Office in zahlreiche ERP-Systeme bieten können.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die universell einsetzbare Schnittstelle arbeite herstellerunabhängig mit zahlreichen Business-Applikation, wie den ERP-Systemen infor:COM, Baan, Bäurer B2, Navision, Axapta oder SAGE KHK, zusammen. Die AWAS Office Integration bilde eine wichtige Brücke zwischen Business- und Desktop-Applikationen und helfe dabei, Mehrfacheingaben und Fehler bei der Datenerfassung zu vermeiden. Die Effizienz der Arbeit in den verschiedenen Applikationen steige deutlich. Auf Knopfdruck könnten Daten aus der Business-Applikation unmittelbar in Office-Objekte übergeben werden, ebenso zusätzliche Informationen auf Basis frei definierbarer Datenbankabfragen.

Über frei gestaltbare Vorlagen könnten zum Beispiel vorgefertigte Dokumente in Microsoft Word oder Open Office Writer mit den Daten aus der Business-Software erstellt werden. Die Lösung sei ohne Programmieraufwand einsetzbar und unterstütze auch den Mischbetrieb von Microsoft Office und Open Office. Zudem könnten Windows-Programme aus Linux- und Unix-Anwendungen heraus angesteuert werden (Quelle: ACTIWARE GmbH/OSC).