Hochverfügbarkeit wird mitgeliefert

Fujitsu Siemens Computers hat mit dem Primergy RX300 S3 Server eine spezielle, redundante Konfiguration für kleine und mittelständische Unternehmen angekündigt.

Anzeige
© Heise Events

Als zeitlich befristetes Angebot soll der Primergy RX300 S3 Server den Einstieg für KMU in die Welt der hoch verfügbaren IT erleichtern. Ohne Zusatzkosten erhalten die Käufer eine zweite Festplatte für den Server, die mit einem zusätzlichen Netzteil ausgestattet sein soll. Der Primergy RX300 S3 Rack Server basiere auf den neuen Quad-Core-Intel-Xeon-Prozessoren und biete dadurch eine Leistungssteigerung im Vergleich zu Modellen mit der vorhergehenden Generation von Intel-Dual-Core-Prozessoren. Dadurch könne insbesondere die Zahl der für eine Aufgabe notwendigen Server reduziert werden. Die Kosten für die IT-Infrastruktur würden zusätzlich durch die geringere Wärmeentwicklung und den niedrigeren Stromverbrauch positiv beeinflusst.

Weitere Informationen zum Server Primergy RX300 S3 und dem speziellen Angebot sollen unter www.fujitsu-siemens.de/rl/produkte/industry_standard/rx300/default.htm verfügbar sein. Der Preis für das spezielle Angebot soll bei 3299 Euro brutto inklusive Umsatzsteuer liegen. Die Gültigkeit des Angebots sei bis Ende April 2007 befristet (Quelle: Fujitsu Siemens Computers/OSC).