Immer mehr Unterhaltungselektronik im Haushalt

Deutsche Haushalte rüsten nach Auskunft des Statistischen Bundesamts in Sachen Unterhaltungselektronik immer weiter auf. So verfügten im Frühjahr 2006 rund 23% der privaten Haushalte über einen MP3-Player (+8 Prozentpunkte gegenüber 2005). 42% besaßen Anfang 2006 eine Digitalkamera (+10 Prozentpunkte), 59% ein DVD-Gerät (+9 Prozentpunkte), 21% ein Notebook beziehungsweise einen Laptop (+4 Prozentpunkte).

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Überdurchschnittlich gut sind Haushalte mit einem Hauptverdiener zwischen 25 und 55 Jahren mit MP3-Playern ausgestattet. Hier besaß rund jeder dritte Haushalt (34% bis 36%) ein solches Gerät zum Abspielen elektronisch gespeicherter Musik. Bei Haushalten mit Hauptverdienern ab 55 Jahren war es höchstens jeder sechste Haushalt (16% und weniger).

Erstmalig wurde 2006 auch die Ausstattung der Privathaushalte mit Spielkonsolen erfasst: Rund 14% der Haushalte verfügten über eine solche Konsole. (na/ml)ENGLISH