Netzwerk einfacher absichern

Auf der CeBIT 2007 stelle die Astaro AG einfach zu bedienende Lösungen für eine optimierte Ausfallsicherheit, zentrale E-Mail-Verschlüsselung, erweiterte Skalierbarkeit und Performancesteigerung im Netzwerk vor.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Mit dem Astaro Security Gateway V7 stehe die erste Unified-Threat-Management-Appliance zur Verfügung, die E-Mails zentral auf dem Gateway mittels Open PGP und S/MIME ver- und entschlüssele sowie digital signiere. Damit entfalle die aufwendige und fehlerträchtige Konfiguration der Verschlüsselungssoftware auf den einzelnen Rechnern. Verschiedene Sicherheitsapplikationen könnten zusammenwirken, um die E-Mails zentral auf Spam, Viren und andere Schadsoftware zu untersuchen. Die zentrale Sicherheitslösung könne über eine Bedienoberfläche mit hilfreichen Wizards gesteuert werden. Dashboard-Ansichten sollen eine Übersicht zu der Netzwerksicherheit mit allen wichtigen Eckpunkten bieten. Die Lösung kontrolliere auch Instant-Messaging-Dienste und Peer-to-Peer-Netzwerke und erlaube SSL-VPN–Remote-Zugriffe von beliebigen Standorten aus.

Als weitere Neuerungen würden der Vista-fähige Astaro Secure Client 9.0 für die Kommunikation zwischen mobilen Rechnern und dem Firmennetzwerk sowie der Astaro Report Manager 4.6 als Analyse- und Reportingsoftware vorgestellt. Das Astaro Security Gateway V7 soll zu einem Listenpreis ab 345 Euro verfügbar sein und könne unter der Webadresse www.astaro.com heruntergeladen werden. Der Astaro Secure Client sei zu einem Listenpreis ab 90 Euro pro User verfügbar, der Astaro Report Manager 4.6 koste in der Basissoftwarelizenz 295 Euro (Quelle: Astaro AG/OSC).