Open-Source-Plattform vereinfacht VoIP-Einstieg

Polycom, Inc. und Digium, Inc. stellen gemeinsam eine VoIP-Lösung für Klein- und Mittelbetriebe auf Basis der Open-Source-Software Asterisk vor.

Anzeige
© Heise Events

Die integrierte Lösung erleichtere die Beschaffung, Konfiguration und Einrichtung einer Asterisk-VoIP-Lösung mit IP-Telefonen von Polycom. Das System bestehe aus den Komponenten Digium AsteriskNOW Software Appliance und den Desktop-Telefonen Polycom SoundPoint IP. Mit Digium AsteriskNOW Software Appliance stehe eine aktivierbare Funktion „BuyNOW“ zur Verfügung, über die die IP-Telefone Polycom SoundPoint bezogen werden können. Ein Konfigurationsprozess bereite die Telefone auf den umgehenden Einsatz vor. Mit der Polycom-HD-Voice-Technologie soll sich eine besonders klare Verbindungsqualität erzielen lassen.

Asterisk sei die erste Open-Source-Telefonieplattform und biete gemeinsam mit der HD-Voice-Technologie von Polycom unter anderem eine verbesserte Signalverarbeitung, Breitband-Audio, Echokompensation, dynamische Geräuschreduzierung und automatische Verstärkungsregelung. Die höhere Sprachqualität soll die Produktivität der Benutzer steigern. Digium soll der ursprüngliche Erfinder der Asterisk-Plattform sein und biete unter anderem mit der Asterisk Business Edition eine Profi-Version von Asterisk für Unternehmen (Quelle: Polycom/OSC).