E-Mails in verschlüsselte PDFs verwandeln

Eine neue Form der E-Mail Verschlüsselung hat die Utimaco Safeware AG angekündigt, bei der elektronische Nachrichten samt Anhang in verschlüsselte PDF-Dateien umgewandelt werden sollen.

Anzeige
c't wissen - DSGVO 2020 in der Praxis

Die ab April 2007 verfügbare Lösung mache eine Verschlüsselungssoftware für das Lesen und Beantworten vertraulicher E-Mails überflüssig. Die bisher als SecurE-MailGateway bekannte Applikation SafeGuard MailGateway biete in der Version 5.2 die Funktion SafeGuard PDFMail, das eine verschlüsselte E-Mail mit den zugehörigen Anlagen in ein PDF-Dokument übersetze. Dadurch könne der Empfänger mit dem jeweiligen Passwort die E-Mail mit einem PDF-Reader, wie dem Adobe Acrobat Reader, einsehen und vertraulich beantworten.

Mit SafeGuard MailGateway 5.2 sollen sich Internet-Services wie Online-Banking, Online-Brokerage oder elektronische Rechnungsstellung sicher per E-Mail abwickeln lassen. Das PDF-Dokument verfüge über einen Reply-Button, der den Antwortenden via Webbrowser mit dem SafeGuard MailGateway des Absenders verbinden soll, um eine sichere Antwort zu ermöglichen. E-Mails über SafeGuard MailGateway 5.2 sollen im Gegensatz zu Webmailern auch im Offlinezustand im Zugriff sein. Das Layout der E-Mail könne unternehmensspezifisch gestaltet werden. SafeGuard MailGateway 5.2 soll ab April 2007 zu einem Preis ab 2700 Euro erhältlich sein. (Quelle: Utimaco Safeware AG/OSC).