Groupware mit Telefonie-Lösung verknüpft

Die TEL2WEB GmbH und die LWsystems GmbH & Co. KG werden auf der CeBIT 2007 eine Telefonie-Erweiterung für die Groupware Open Xchange vorstellen.

Anzeige
© just 4 business

Die Lösung OXterisk soll die Hauptfunktionen des Open-Xchange Servers wie E-Mail, Kontaktverwaltung und Terminplaner um die Telefonie-Funktion erweitern. Die Steuerung von der einfachen Rufnummernwahl bis zur Rufumleitung könne mit wenigen Schritten in einer Weboberfläche erfolgen. Das Gespräch selbst werde mit einem gewöhnlichen Telefon geführt. Diese Funktion ermögliche zum Beispiel die Einleitung eines Rückrufs, der in einer E-Mail erbeten werde. OXterisk baue auf der offenen Groupwarelösung Open Xchange des gleichnamigen Anbieters auf. LWsystems habe mit dem CTI-Connector eine entsprechende Software-Schnittstelle entwickelt.

TEL2WEB und LWsystems würden das System als Komplettlösung mit Open-Xchange-Server und TEL2WEB-Telefonanlage anbieten. Für vorhandene Systeme bestehe die Möglichkeit, eine der Komponenten als Erweiterung zu wählen. Durch die herstellerunabhängige Software-Architektur könnten alle bisherigen Telefon- und Faxgeräte weiterhin benutzt werden. Die Weboberfläche der Lösung helfe bei der Reduktion des Administrationsaufwands. Die T2W-Telefonanlagen sollen zwischen 2500 und 10.000 Euro kosten. Eine Schulung der Administratoren sei im Preis enthalten (Quelle: TEL2WEB GmbH /OSC).